Alina
Lindermuth

Bücher

Fremde Federn

Tom zieht bei seiner Großmutter ein und erfüllt ihr den Wunsch eines lang ersehnten Hühnerstalls im Garten. Die unkonventionelle Wohngemeinschaft funktioniert überraschend gut, bis Rosmarie nach einem Unfall nicht mehr allein zurechtkommt.

Neben seinem Start-Up-Job ist Tom überfordert mit der Situation und entscheidet sich schließlich für ein 24-Stunden-Pflegemodell. Als dann Betreuerin Kata ins Haus kommt, blüht Rosmarie auf. Doch der zweiten, Josipa, traut sie nicht über den Weg. Hat sie es etwa auf die Hühner abgesehen?

Roman – 256 Seiten
Erscheint am 23.01.2023
Hardcover € 24,00
ISBN 978-3-218-01386-4
Kremayr & Scheriau Verlag

Die Wahrscheinlichkeit des Zufalls

Kärnten. Wien. Asien.
»Es dauerte nur Sekunden, und Frida war zurück in Burma. Sie ging an der Seite von Rajkumar durch die Straßen von Mandalay. Sie ging und las. Sie sammelte Buchstabe um Buchstabe mit ihren gierigen Augen von den Zeilen auf und befeuerte damit ihre Fantasie wie einen trockenen Osterhaufen mit Heu.«

Frida sucht.
Als Mädchen in den Wiesen und Wäldern nach Worten, die Geschichten formen. Als junge Frau nach einem Leben, das sich richtig anfühlt.
Alina Lindermuths Romandebüt erzählt von einer behüteten Kindheit auf dem Land, die zuerst in die Hauptstadt und schließlich in die weite Ferne führt. Dreizehn Jahre vergehen zwischen dem Aufschlagen einer Buchseite am Fuße der Karawanken und dem Zuklappen eines Notizbuches in den Ebenen von Bagan.
Und dazwischen liegt fast ein ganzes Leben.

Roman – 404 Seiten
1. Aufl. 2020, 2. Aufl. 2021
Softcover € 15,90
ISBN 978-3-9504773-7-5
Verlag Text/Rahmen

„Bewegende Entwicklung“ 
(lilalinchen, LovleyBooks)
„Großartiger Debütroman“ 
(lorenamlg, LovleyBooks)

„(…) beginnt das Wechselspiel der Schauplatz- und Zeitebenen, auf denen das jeweilige Lokalkolorit nicht fehlt und das uns zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Kärnten und Wien hin und her gleiten lässt: kindliche Festung und Pratersauna, Maischtag und Audimax, die Naturarchaik »nackter Felsgipfel über der Baumgrenze« und das Wiener Häusermeer, konstruiert und erbaut von Menschen- und Maschinenhand, der Geschmack von Milchbrötchen auf unbedarften Kinderzungen und jener, den das »Gspusi« von letzter Nacht auf dem Gemüt hinterlässt.“
(Evelyn Bubich, Rezension Literaturhaus)

Höhe | Punkte

Manchmal liegt das große Abenteuer näher als man denkt. Ella ist Unternehmensberaterin in Wien und freut sich auf ein Wochenende in den Bergen. Von glatten Kundenterminen macht sie sich auf in steiles Gelände. Schon der Aufstieg ist ein Abenteuer für sich. Doch das ist erst der Anfang von ein paar Tagen voll neuer Perspektiven. Auf 2300 Höhenmetern lernt sie nicht nur außergewöhnliche Menschen kennen, Schneefelder für sich zu nutzen und Theater zu spielen, sondern vor allem auch sehr viel Neues über: Ronja!

Kurzgeschichten: 68 Seiten Hardcover € 13,95
ISBN: 978-3-7108-0161-7
Story.One